Park Am Wasser Zürich

 

offener Wettbewerb 2012

Auslober: Grün Stadt Zürich

Fläche: 4500m2

 

continuum 

Der Wettbewerbsbeitrag spielt einerseits mit der Sichtbarmachung der Zeit und sucht andererseits eine neue Art des städtischen Schrebergartenvergnügens.

Neben relativ gross gepflanzten Parkbäumen entstehen gegen die Strasse im Norden mehrere mit Backsteinmauern umgrenzte Felder, in deren Inneren Bäume angesät werden und deren kontinuierliches Aufwachsen beobachtet werden kann. Gleichzeitig zerfallen über die Jahre die Backsteinmauern um sie herum, da diese nicht vollständig witterungsresistent sind. So übernehmen schliesslich die jungen Bäume von der ersten und unterdessen alt gewordenen Baumgeneration die räumliche Parkstruktur.

Weitere Gartenfelder stehen Interessierten als jahresweise mietbare Gartenlabore zur Verfügung. Hier können von einem abgeschlossenen Rückzugsraum bis hin zu einem kleinen Gartenrestaurant vielfältige Ideen temporär umgesetzt werden.

Gegen Süden öffnet sich der Park zu einer grossen Spielwiese. Durchblicke und Sitzstufen integrieren die Limmat als wichtiges Element in den Park.

 

pdf Projektblatt