Quartierpark & Alterswohnen Kölliken

  • selektiver Studienauftrag 2018
  • 1. Preis
  • Architektur: kathrinsimmen Architekten Zürich
  • Bauherr: Politische Gemeinde Kölliken
  •  Standort: Bahnhofstrasse 1, 5742 Kölliken
  • Umgebungsfläche: 3'330m²

Wie die noch bestehende Villa Breitenegg ist das neue Gebäude als ein von üppigem Grün umspülter Solitär / Doppelvilla im Park konzipiert.

Durch die Setzung des neuen Volumens werden zwei Aussenraumbereiche generiert: eine ruhige Ankommens- und Aufenthaltsseite gegen Osten für die Bewohner und auf der anderen Seite ein öffentlicher Park. Die eindrücklichen Gehölze aus der Entstehungszeit des Villengartens (Gestaltung: Gebrüder Mertens) bleiben auch im Park vollumfänglich erhalten: ein umlaufender, im Inneren der Baumkronen entlang geführter Weg bildet das neue Rückgrat, in dessen Mitte sich eine Spiel- und Liegewiese mit Wasserspiel als gemeinschaftliches Herz der Anlage befindet. Der Weg mäandriert ein wenig, wodurch kleine Aufenthaltsbereiche mit Sitzbänken zwischen den bestehenden, mächtigen Bäumen entstehen. Den Abschluss des Parks gegen die Hauptstrasse im Westen bildet eine gemeinschaftliche Pergola.

Die das Grundstück bisher grösstenteils einfassende Gartenmauer wird durch einen den neuen öffentlichen Charakter wiederspiegelnden Zaun ersetzt.